Sonnenstr. 83
09130 Chemnitz

Lage

Das eindrucksvolle Wohnhaus befindet sich am ruhigen Ende der Sonnenstraße im Stadtteil Sonnenberg. Das Stadtzentrum ist in ca. 7 Fahrminuten oder in rund 20 Minuten zu Fuß erreichbar. Die nächste Haltestelle für den öffentlichen Nahverkehr (Tramlinie 5) liegt auf der Augustusburger Straße. Über diese gelangt man auch optimal zu den weiterführenden Bundesstraßen. Einkaufgelegenheiten finden sich reichlich in der Shopping-Mall Sachsenallee und im angrenzenden Zentrum. Zahlreiche Cafés, Restaurants und Geschäfte für den täglichen Bedarf liegen in direkter Nachbarschaft. Mit dem Umzug des Johann-Kepler-Gymnasiums an den Humboldtplatz ist Sonnenberg auch um eine ausgezeichnete Schuleinrichtung reicher.
Der nahe gelegene Zeisigwald ist das wichtigste Naherholungsgebiet für die Chemnitzer und ihre Gäste. Ebenso beliebt bei Groß und Klein sind die „bunten Gärten“ von Chemnitz, einem großzügig angelegten Sport- und Freizeitareal.

Objekt

Der attraktive Altbau wurde ca. 1910 nach Plänen des Architekten Georg Böttcher durch die Bauherren Anna Melani und Franz Marsch als reines Wohnhaus errichtet. Nach der Sanierung werden sich 10 Wohnungen im Gebäude befinden. Durchdachte Grundrisse zeichnen die einladenden 2- bis 4-Zimmer-Wohnungen aus, die alle über einen attraktiven Balkon oder eine Loggia verfügen. 4 Wohnungen im 3. Ober- und Dachgeschoss werden als Maisonette-Wohnung ausgebaut. Auf dem begrünten Hof mit Baum-Altbestand entsteht ein sonniger Spielplatz.
Die Liegenschaft wird mit Liebe zum Detail im Rahmen der Bau- und Ausstattungs-beschreibung umfassend saniert. Auf erhaltenswerte Bauteile wird Rücksicht genommen, um das Gesamtbild des Altbaus nicht zu beeinträchtigen. Die Gesamtkonzeption der Liegenschaft steht für eine nachhaltige Vermietbarkeit und damit für eine solide, werthaltige Kapitalanlage.