Beethovenstr. 20, 20a, 22/Würzburger Str. 49
09130 Chemnitz

Lage

Das Eckgebäude aus den späten 30er Jahren befindet sich an der Kreuzung von Beethovenstraße/Würzburger Straße – in optimaler Lage zwischen City und Zeisigwald. Das Stadtzentrum mit dem Hauptbahnhof ist in rund 15 Minuten zu Fuß erreichbar. Mit der Buslinie 51 benötigt man vom nahe gelegenen Stadion an der Gellertstraße nur 12 Minuten zur „Zentralhaltestelle“, einer kombinierten Bus-, Straßenbahn- und Taxihaltestelle im Stadtzentrum. Das nur 650 Meter entfernte „Einkaufszentrum Planitzwiese“ vereint einen Baumarkt, die gängigen Filialisten und Einrichtungshäuser an einem Platz. In der beliebten Shopping-Mall „Sachsenallee“ präsentieren sich auf zwei eleganten Flanierebenen 85 Shops, Cafés und Restaurants. Kindergärten, Schulen, medizinische Einrichtungen wie die Zeisigwaldkliniken, Apotheke, Bäcker, Fleischer und Friseur ergänzen das vielfältige Kiezangebot.
Der Zeisigwald ist das größte stadtnahe Erholungsgebiet von Chemnitz. Hier erwarten den Ausflügler befestigte Wege, Treppen, Ausblicke und Bänke zum Relaxen in der Natur.

Das Objekt

Das ansprechende Gebäudeensemble wurden in den 30er Jahren, wahrscheinlich um 1938/39, durch den Baumeister Richard Emil Reuther für die Bauherrin Marie Margarete Edith Hornung, geborene Seelemann, als reine Wohnhäuser errichtet. Nach Sanierung werden sich insgesamt 29 Wohnungen in den Gebäuden befinden. Durchdachte Grundrisse zeichnen die einladenden 2- bis 4-Zimmer-Wohnungen aus, die alle über einen attraktiven Balkon oder eine Terrasse verfügen. 9 Wohnungen im 3. und 4. Obergeschoss bzw. 4. Ober- und Dachgeschoss werden als Maisonette-Wohnung ausgebaut. Im Haus Würzburger Str. 49 wird ein Personenaufzug eingebaut, der das Erdgeschoss sowie die Zwischenpodeste der anderen Etagen verbindet. Auf dem begrünten Hof entsteht ein sonniger Spielplatz.
Die Liegenschaft wird mit Liebe zum Detail im Rahmen der Bau- und Ausstattungsbeschreibung umfassend saniert. Auf erhaltenswerte Bauteile wird Rücksicht genommen, um das Gesamtbild des Altbaus nicht zu beeinträchtigen. Die Gesamtkonzeption der Liegenschaft steht für eine nachhaltige Vermietbarkeit und damit für eine solide, werthaltige Kapitalanlage.