Schüffnerstr. 15
09130 Chemnitz

Lage
Das markante Eckgebäude befindet sich in einer ruhigen Seitenstraße im südlichen Bereich des Stadtteils Sonnenberg. Das Stadtzentrum ist in ca. 7 Fahrminuten oder in rund 20 Minuten zu Fuß erreichbar. Die nächste Haltestelle für den öffentlichen Nahverkehr (Tramlinie 5) liegt auf der Augustusburger Straße. Über diese gelangt man auch optimal zu den weiterführenden Bundesstraßen. Supermarkt, Metzgerei, Bio-Hofladen, Sparkasse, Friseur, Apotheke, Arztpraxis, Schulen, Kindergarten, Fitnessstudio, Tankstelle und viele kleine Cafes charakterisieren die exzellente Mikrolage.
Anziehend für die Bewohner ist auch der Zeisigwald, der sich nordöstlich des Sonnenberges befindet. Er ist mit einer Fläche von über 600 Hektar das größte stadtnahe Erholungsgebiet von Chemnitz. Hier erwarten den Ausflügler befestigte Wege, Treppen, Ausblicke und Bänke zum Verweilen inmitten eines wunderschönen Mischwaldes.

Objekt
Das Eckgebäude in der Schüffnerstraße wurde ca. 1907/1908 nach Plänen des Architekten Louis Bieber durch die Bauherrin Anna Michaelis als reines Wohnhaus errichtet. Nach der Sanierung werden sich 15 Wohnungen im Gebäude befinden. Durchdachte Grundrisse zeichnen die einladenden 2- bis 5-Zimmer-Wohnungen aus, die alle über einen attraktiven Balkon, eine Loggia oder Terrasse verfügen. 6 Wohnungen im 3. Ober- und Dachgeschoss werden als Maisonette-Wohnung ausgebaut und 2 davon verfügen neben dem Balkon übereine zusätzliche Terrasse.
Die Liegenschaft wird mit Liebe zum Detail im Rahmen der Bau- und Ausstattungsbe-schreibung umfassend saniert. Auf erhaltenswerte Bauteile wird Rücksicht genommen, um das Gesamtbild des Altbaus nicht zu beeinträchtigen. Die Gesamtkonzeption der Liegenschaft steht für eine nachhaltige Vermietbarkeit und damit für eine solide, werthaltige Kapitalanlage.